Facebook YouTube Xing

Dienstleistungen

Wirtschaftsprüfung

Stetig steigende Anforderungen an Rechnungslegung, Transparenz und Risikomanagement stellen unsere Mandanten fortwährend vor große Herausforderungen. Daher ist Wirtschaftsprüfung für  Roever Broenner Susat Mazars weit mehr als eine reine Prüfung der formalen Ordnungsmäßigkeit des Abschlusses und des Rechnungswesens auf der Grundlage der gesetzlichen und berufsrechtlichen Anforderungen. Ein weiterer wesentlicher Bestandteil unseres Prüfungsauftrags ist die sachgerechte Information der Organe.

Wir stellen uns gezielt auf das signifikante Geschäfts- und Risikoumfeld unserer Mandanten ein. Die von uns angewandte Prüfungsstrategie basiert auf dem risikoorientierten Prüfungsansatz und ermöglicht dadurch eine effiziente Durchführung der Prüfung. Darüber hinaus analysieren wir die wirtschaftliche Entwicklung des Unternehmens und ihre Kontrollarchitektur. 

Neben der Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen nach nationalem und internationalem Recht bieten wir Ihnen ein umfangreiches Spektrum an prüfungsnahen Dienstleistungen und sonstigen Bestätigungsleistungen.

Roever Broenner Susat Mazars führt jährlich ca. 500 gesetzliche Jahres- und Konzernabschluss-
prüfungen durch, bei denen das Berufssiegel verwendet wird. Ein großer Teil unserer Prüfungsleistung entfällt dabei auf Mandanten mit mehr als 1.000 Mitarbeitern.

Als Mitglied der internationalen Partnerschaft von Mazars können wir die Abschlussprüfung von ausländischen Tochtergesellschaften über lokale Mitgliedsfirmen durchführen. Alle Mitgliedsfirmen verwenden einen einheitlichen Prüfungsansatz und perspektivisch dieselbe Prüfungssoftware, so dass wir eine einheitliche Prüfungsqualität der Abschlüsse ausländischer Tochtergesellschaften gewährleisten können.

Nachrichten zum Thema Wirtschaftsprüfung

Neuerungen durch das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG)

Die Bundesregierung hat am 17. März 2016 das Abschlussprüfungsreformgesetz (AReG) beschlossen. Mit diesem Gesetz setzt die Bundesregierung die von der Europäischen Union mit der Abschlussprüferrichtlinie Nr. 2014/56/EU und der …mehr

20.01.2016 | Dr. Reinhard Schubert, Maike Lübbig

Regierungsentwurf des AReG veröffentlicht

Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat am 16. Dezember 2015 einen Regierungsentwurf des geplanten Abschlussprüfungsreformgesetzes (AReG) veröffentlicht. …mehr

06.01.2016 | Dr. Reinhard Schubert, Maike Lübbig

APAReG vom Bundestag beschlossen

Am 3. Dezember 2015 ist das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG), mit dem die europäischen Vorgaben der Abschlussprüferrichtlinie und der EU-Abschlussprüferverordnung bei PIEs umgesetzt werden sollen, vom Bundestag beschlossen worden. …mehr

05.11.2015
IASB veröffentlicht Änderungen an IAS 1 bezüglich der Klassifizierung von Verbindlichkeiten

IASB veröffentlicht Änderungen an IAS 1 bezüglich der Klassifizierung von Verbindlichkeiten

Der IASB hat am 10. Februar 2015 mit ED/2015/1 einen Änderungsentwurf zu IAS 1 Darstellung des Abschlusses veröffentlicht, mit dem die Klassifizierung von Verbindlichkeiten als kurz- oder langfristig klargestellt werden soll. …mehr

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40  

RSS Feed

Publikationen zum Thema Wirtschaftsprüfung

Alle anzeigen
"Intransparente Fonds": Das Urteil hat enorme Auswirkungen

"Intransparente Fonds": Das Urteil hat enorme Auswirkungen

Anleger in Deutschland, die in ausländische Investmentfonds investieren, können künftig eine pauschale Ermittlung der steuerpflichtigen Kapitalerträge vermeiden.

Download PDF Download PDF [222 kb]

A Lesson From BEPS: Minimize Transfer-Pricing-Related Tax Risks
05.10.2015 | Gertrud R. Bergmann, Bettina Grothe, Oliver Treidler

A Lesson From BEPS: Minimize Transfer-Pricing-Related Tax Risks

Gertrud R. Bergmann, Bettina Grothe und Oliver Treidler haben den Fachbeitrag "A Lesson From BEPS: Minimize Transfer-Pricing-Related Tax Risks" in dem Magazin Tax Notes International 09/2015 veröffentlicht.

Download PDF Download PDF [107 kb]

Interne Ratinganforderungen im Zusammenspiel mit der AnlV und Solvency II
28.08.2015 | Dr. Thomas Varain

Interne Ratinganforderungen im Zusammenspiel mit der AnlV und Solvency II

Im Rahmen der Euroforum-Veranstaltung Solvency II & Anlageverordnung am 20. und 21. Oktober 2015 in Köln hat Dr. Thomas Varain einen Blog-Beitrag zum Thema "Interne Ratinganforderungen im Zusammenspiel mit der AnlV und Solvency II" verfasst.